Start

Veranstaltungen

Newsletter

Kursleiter

Downloads

Kontakt

Über uns

Impressum

Downloads >

Programme / Arbeitshilfen

 

Die neuen Programme und Arbeitshilfen zum Download

    Arbeitshilfen der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen

    Die EEB Niedersachsen hat für ihre Kursleiterinnen und Kursleiter Arbeitshilfen mit Materialien für die Bildungsarbeit veröffentlicht. Sie können in jeder regionalen EEB Geschäftsstelle bestellt werden oder in der Landesgeschäftsstelle der EEB Niedersachsen, Archivstr. 3, 30169 Hannover: entweder per Postkarte, telefonisch (05 11 / 12 41 - 483), per Fax (05 11 / 12 41 - 465) oder per E-Mail (EEB.Arbeitshilfen@evlka.de). Die genannten Preise sind noch um die Versandkosten zu ergänzen.

    Neue Arbeitshilfe erschienen!

    Reformation und christlicher Glaube heute

     

    Material für vier Einheiten in der Erwachsenenbildung und Vorschläge für einen Gottesdienst

     

    „Du hast mir gar nichts zu sagen“ ist der Titel des ersten Kapitels dieser neuen Arbeitshilfe, und in dieser Fragestellung wird der Grundansatz dieser Arbeitshilfe sichtbar: Sie fragt nach der Präsenz und der Bedeutung reformatorischer Themen im heutigen Alltagsgeschehen.

     

    Mit vier aus unserer Lebenswelt herausgegriffenen Themen bietet die Arbeitshilfe Vorschläge zu einer Auseinandersetzung.

    • „Du hast mir gar nichts zu sagen.“ – Auf wen oder was hören wir heute und welche Bedeutung haben Bibel und Bekenntnis?
    • „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“ – Wie verhalten sich die Gnade und Rechtfertigung zu Arbeit und Gerechtigkeit?
    • „Sorry, dumm gelaufen.“ – Wie gehen wir heute mit Schuld um?
    • „Von wegen nichts zu machen …“ – Welche konkrete Verantwortung tragen Menschen heute?

    „Im Zeichen der Rose!“ Der im Schlusskapitel vorgeschlagene Gottesdienst mit dem Symbol der Lutherrose bietet die Möglichkeit, die Einsichten der Veranstaltungsreihe zusammenzutragen.

    Eine beiliegende CD enthält die Materialien zu den einzelnen Einheiten als Dateien und eine Powerpoint-Präsentation (ppt) für die Vorstellung des Kurses.

    Autorenteam:
    MELANIE BEINER, HERMANN BRÜNJES, AMELIE ZU DOHNA, PHILIPP EHLHAUS, FRIEDER MARAHRENS

    Diese Arbeitshilfe der EEB Niedersachsen wird herausgegeben in Kooperation mit dem Haus kirchlicher Dienste in Hannover, Arbeitsgebiet Missionarische Dienste.

    Arbeitshilfe Nr. 20

    Im Zeichen der Rose

    Reformation und christlicher Glaube heute

    Hannover 2016

    10 € incl. CD

    Inhaltsverzeichnis und Einführung der Arbeitshilfe zum Herunterladen

    Jetzt bestellen

      

    EEB Arbeitshilfen:

    Arbeitshilfe Nr. 19

    14 neue Themen für die Eltern-Kind-Bildungsarbeit

    Erziehen in unserer Zeit – Eltern in Verantwortung für Familie

    Hannover 2016

    Die Arbeitshilfe richtet sich in erster Linie an Kursleiterinnen und Kursleiter in der Eltern-Kind-Bildungsarbeit. Sie enthält 14 aktuelle Themen für die wöchentlichen Eltern-Kind-Treffen und dazu mögliche Elternabende. Übersicht der Themen:

    1. Gemeinsam wachsen – aber wie?

    2. „Gebt den Kindern Wurzeln und Flügel“ – Bindung fördert Entwicklung

    3. „Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht“ – Fördern ohne zu überfordern

    4. Feierliche Momente – Christliche Feste im Jahreskreis

    5. Taufe – ein Thema für die Eltern-Kind Gruppe

    6. Kinder lieben Rituale

    7. Von Anfang an in Bewegung

    8. „Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ – die Entwicklung der Sprache

    9. Treten, Trampeln, Schreien – auf dem Weg zur Autonomie

    10. Lasst die Kinder streiten – Auseinandersetzen ohne zu verletzen

    11. Großeltern und ihre Enkelkinder – eine besondere Beziehung

    12. Kinder brauchen Grenzen! – Brauchen Kinder Grenzen?

    13. „ ….. und wo bleibe ich?“ Mütter und Väter zwischen Wünschen, Bedürfnissen und Wirklichkeit

    14. „Wenn mir der Kragen platzt“ – Wohin mit meiner Wut?    

     

    Die Autorinnen:

    Maike Arlt, Claudia Ebeling, Gitta Matthes, Gabriele Mork, Tanja Tammert, Petra Völker-Meier
    (Petra Völker-Meier ist ehemalige pädagogische Mitarbeiterin der EEB, die anderen sind Praxisberaterinnen der EEB in der Eltern-Kind-Bildungsarbeit)

    10 €

    ... Inhaltsverzeichnis und Einführungskapitel der Arbeitshilfe zum Herunterladen 

      

    EEB Arbeitshilfen:

    Nr. 18

    Gewaltfreiheit – ein Namen Gottes

    Spirituelle und politische Wege der Gewaltfreiheit

    Material für 12 Abende in der Erwachsenenbildungsarbeit.

    Im ersten Modul der Arbeitshilfe geht es darum, zu reflektieren, welche Erfahrungen jeder selbst mit Gewaltfreiheit und mit Gewalt oder Gewaltzusammenhängen hat.

    Es folgen sieben Kapitel zu einzelnen Frauen und Männern, deren Wirksamkeit und Leben in besonderer Weise für Frieden und Gewaltfreiheit steht. Gearbeitet wird jeweils mit biographischen Hinführungen und einer zu bearbeitenden Textauswahl. Die behandelten Persönlichkeiten:

    1. Bertha von Suttner, 2. Dietrich Bonhoeffer, 3. Mahatma Gandhi,
    4. Martin Luther King, 5. Albert Schweitzer, 6. Dorothee Sölle,
    7. Marshall B. Rosenberg

    Es folgt dann ein Modul, das an wenigen Beispielen verdeutlicht, wie biblische Autoren von „Gewalt“ und „Gewaltfreiheit“ in mythischen oder historischen Texten erzählen oder berichten und wie sie beide Handlungsmöglichkeiten reflektieren.

    Die Arbeitshilfe endet wiederum vornehmlich selbstreflexiv. DieTeilnehmerinnen und Teilnehmer werden angeregt, das, was sie mit Hilfe der Arbeitshilfe entdeckt, gelernt und für sich an Anregungen, Wissen und Erkenntnissen gewonnen haben, in ihren Alltag gedanklich zu integrieren.

     

    GOTTFRIED ORTH ist Professor für Ev. Theologie und Religionspädagogik in Braunschweig und  der Evangelischen Erwachsenenbildung seit vielen Jahren verbunden. Nach einer Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation ist er seit 2012 Mitglied im Team des ORCA Instituts für Konfliktmanagement und Training.

    von GOTTFRIED ORTH

    Hannover, Juni 2014

    10 €

    ... Inhaltsverzeichnis und Vorwort zum Herunterladen

    EEB Arbeitshilfen:

    Nr. 17

    Wider die Depression beim Älterwerden

    Zehn Bausteine für die Gruppenarbeit
    mit dem Ziel der Prävention

    Nach einer fachlichen Einführung zum Thema Depression und zu Gefühlen der Niedergeschlagenheit werden zehn 90-minütige Arbeitseinheiten präsentiert.

    Die Einheiten nähern sich aus drei Richtungen der Frage „Wie kann man einer Depression vorbeugen?" Betrachtet werden das Denken, das Fühlen und das Verhalten:

     

    • Wider das irrationale Denken, weil: Der Mensch fühlt, wie er denkt.

    • Wider die die Freudlosigkeit, Hoffungslosigkeit und Wertlosigkeit,
      weil: Der    Mensch denkt, wie er fühlt.

    • Wider Verhaltensstörungen,
      weil: Der Mensch denkt und fühlt, wie er sich verhält.

       

    Neben diesen ich-bezogenen Funktionen soll diese Publikation auch eine Hilfe sein bei der Frage: Wie gehe ich mit niedergedrückten oder gar depressiven Menschen, die mir im Alltag begegnen, verstehend und entlastend um?

     

    Der Autor, Pastor i. R. KLAUS DEPPING, war bis 2011 Inhaber der Fachstelle für gemeindebezogene Altenarbeit der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und pädagogischer Mitarbeiter der EEB Niedersachsen.

    Hannover, September 2013

    10 €

    ... Inhaltsverzeichnis und Vorwort zum Herunterladen

    EEB Arbeitshilfen:

    Nr. 16

    Lebensstil und Zukunft 2
    Ernährung (k)eine Privatsache?
    von JUTTA SALZMANN und PAUL HELL

     

    Was wir essen und wie wir essen hat nicht nur Konsequenzen für unsere Gesundheit, sondern auch für die Welt.

    In vier Einheiten werden Zusammenhänge erläutert und Handlungsperspektiven aufgezeigt.

     

    • Du bist, was Du isst – Essen früher und heute.

    • Erwärmt unser Essen die Erde?

    • Hunger wird gemacht – Wer zahlt den Preis für unseren Überfluss?

    • Wer zahlt schon freiwillig mehr? – Der Ansatz des Fairen Handels.

    Die Methoden sind so gewählt, dass selbstreflexive,informative und handlungsbetonte Zugänge sich abwechseln. Der Arbeitshilfe ist eine CD mit zusätzlichem Material beigelegt.

    Wie schon bei der Arbeitshilfe 15 „Lebensstil und Zukunft 1. Klima, Tourismus“ stammt das Vorwort von PROF. DR. GOTTFRIED ORTH, TU Braunschweig.

     

    Die Autorin, JUTTA SALZMANN, ist seit 1990 pädagogische Mitarbeiterin der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen und leitet den Arbeitsbereich Erwachsenenbildung in der Ev.-luth. Landeskirche Braunschweig. PAUL HELL leitete bis 2005 die evangelische Fachstelle Wirtschaft.

    Hannover, August 2013

    10 €

    ... Inhaltsverzeichnis und Vorwort zum Herunterladen

    Jahrbuch 35

    Jahrbuch 2015/2016

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

     

    Jahrbuch 34

    Jahrbuch 2014/2015

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

     

    Jahrbuch 33

    Jahrbuch 2013/2014

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

     

    Jahrbuch 32

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

     

    Jahrbuch 31

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

 

    Jahrbuch 30

     

    Sie können es als pdf-Datei herunterladen.   download

    EEB Arbeitshilfen:

    Nr. 15
    Lebensstil und Zukunft 1

    Themenschwerpunkte: Klima, Tourismus (von Jutta Salzmann und Paul Hell)

     

    1. Auflage Oktober  2011, 130 Seiten plus CD, 10 € zzgl. Versandkosten

     

    "Als Christen glauben wir, das diese Welt mit ihren bestehenden, öas wir diese Welt mit ihren bestehenden ökologischen und sozialen Problemen, mir den andauernden Zerstörungen und Gewaltkonfikten nicht so bleiben wird, wie sie ist." - so umschreibt Klaus Beyer, Umweltbeauftragter der Evangelischen Kirche von Westfalen. Diese Aussage könnte als Motto für die Arbeitshilfe stehen, die aus der praktischen Seminararbeit enstanden ist.

    Die Frage nach der Zukunft unserer Welt begegnet in dieser Arbeitshilfe unserem alltäglichen Leben, unserem „Lebensstil“. Durchgespielt wird das an den Themen "Klima" und "Tourismus". Es geht nicht um Mahnungen und Verbote, sondern um Handlungsalternativen. Dabei steht nicht Verzicht im Vordergrund, sondern Veränderung, die bereichert: Qualität statt Quantität, Freiheit vom Konsumzwang, mehr Solidarität und Zusammengehörigkeit mit anderen.

     

    Die Methoden sind so gewählt, dass selbstreflexive, informative und handlungsbetonte Zugänge sich abwechseln.

    Die sieben Einheiten zu je drei Unterrichtsstunden:

    A. Klima

    • 1: Klimawandel und Energie

    • 2: Schöne neue Konsumwelt - oder: Geht es auch anders?

    • 3: Mobil sein um jeden Preis? - Verkehr und Klima

    B. Tourismus

    • 4: Das Leben ist eine Reise - ist Reisen Leben?

    • 5: Die Händler der Träume: Tourismusindustrie

    • 6: Tourismus schafft Entwicklung?

    • 7: Fair reisen - Perspektiven eines zukunftsfähigen Tourismus

    Nr. 14 "Lebenswörter"

    Beispiele evangelischen Denkens

    von Erika Barth und Gottfried Orth
    unter Mitarbeit von Karl Albert Kako

     

    "Wörter des Lebens"

    Das ABC des evangelischen Denkens
    von Britta Hübener und Gottfreid Orth (Hrsg.)
    Kohlhammer Verlag, 2007, zusammen: 20 €

    Nr. 13  Ich bin der Weg
    "Symbolworte im Johannesevangelium
    (von Friedrich Holze u. Konrad Pöpel) 

    1. Auflage Juli 2010, 10 €

     

    Vorschläge für die Arbeit mit biblischen Symbolen. Am Beispiel des Johannesevangeliums soll über ausgewählte Symbolworte einen Zugang zur Symbolsprache der Bibel gewonnen werden. Dabei spielt die Erfahrung der Teilnehmenden, ihre Lebensgeschichte, eine wichtige Rolle. Vier Abende mit je drei Unterrichtsstunden:

     

    1) Symbole verstehen lernen – Der Prolog des Evangeliums.

    2) „Ich bin das Brot des Lebens" – Mit Hungrigen teilen lernen.

    3.) „Ich bin der wahre Weinstock" – Im Glauben wurzeln und Frucht bringen. 4) „Ich bin der Weg, die Wahrheit, das Leben" – Meine Identität als Christ finden.

    * Überarbeitete Neuausgabe einer Arbeitshilfe, die 1992 in der Reihe „Zugänge zur Bibel“ erschienen ist.

       

 

    Nr. 12 "Kaum zu glauben?! - Ein kleiner Glaubenskurs"

    1. Auflage November 2009

    Diese Arbeitshilfe von Philipp Elhaus bietet eine Einführung in den christlichen Glauben, die sich am Glaubensbekenntnis orientiert.

    Vier Einheiten mit je drei Unterrichtsstunden erschließen Zugänge zu Grundfragen und Gestaltungsformen des Glaubens. Im Mittelpunkt stehen inhaltliche Auseinandersetzung und persönliche Erfahrungen.

    Der Kurs arbeitet mit kreativen Methoden und bietet umfangreiches Material. Die ausführlichen Verlaufsplanungen sind leicht nachvollziehbar. Eine beiliegende CD enthält die Materialien zu den einzelnen Einheiten als Dateien sowie eine Powerpoint-Präsentation für die Vorstellung des Kurses.

    Die vier Einheiten des Kurses:

      - Woran du dein Herz hängst - Gott

      - Mein Gott, was für ein Mensch - Jesus Christus

      - Was mein Leben erhellt - Heiliger Geist

      - Mit Gott per du - Gebet

       

    Der Kurs eignet sich als offenes Seminarangebot für die Gemeinde wie auch als Fortbildungsangebot für berufliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Kontext. Der Autor, Pastor Philipp Elhaus, ist Leitender Referent der Missionarischen Dienste im Haus kirchlicher Dienste in Hannover.