Start

Veranstaltungen

Newsletter

Kursleiter

Downloads

Kontakt

Über uns

Förderverein

Impressum

Stellvertretend für Europa?

Flüchtlingshilfe evangelischer Kirchen in Italien und Griechenland

 

Referent: Enno Haaks
( Pfarrer, Generalsekretär des Gustav-Adolf-Werks )

 

Viele Menschen sind auf der Flucht vor Krieg und Zerstörung in ihren Heimatländer, kommen in den Mittelmeerstaaten an und werden dort zunächst aufgenommen.

 

Nur Initiativen, wie die kleine Griechisch-evangelische Kirche in Griechenland helfen den Flüchtlingen, die sonst keine Grundversorgung erhalten.

In Italien hilft die Waldenserkirche, getragen vom Bund evangelischer Kirchen, mit ihrem Programm „Mediterranean Hope“, das sich an minderjährige unbegleitete Jugendliche, allein reisende Frauen und andere Schutzbedürftige richtet.

 

Herr Haaks hat im März und April die evangelischen Kirchen in Griechenland und Italien besucht. Wir erhalten von ihm aktuelle Informationen über die Flüchtlingsarbeit in diesen Ländern und die Situation der evangelischen Kirchen.

 

Donnerstag, 11. Mai 2017 ab 18.00 Uhr

Ort: Gemeindesaal der Ev. Johannisgemeinde,
       Johanniskirchhof 2, 37073 Göttingen

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Gustav-Adolf-Werk statt

 

Wir bitten um Ihre Anmeldung:

Telefonisch, per Fax oder per e-mail. Bitte helfen Sie uns, Ihre Adressen auf einem aktuellen Stand zu halten.

Der Eintritt ist frei - es wird um eine Spende für das Gustav-Adolf-Werk gebeten


 

Unsere EDV-Kurse im April und Mai 2017:

(weitere EDV-Kurse unter "Veranstaltungen")

 

Textverarbeitung mit WORD (Word 2013)

24.04.2017 bis 27.04.2017,
täglich, 08:30 bis 11:45 Uhr
Euro 78,00

145/17/0016

Effektiv Schreiben mit der PC-Tastatur

02.05.2017 bis 05.05.2017,
täglich, 08:30 bis 11:45 Uhr
Euro 78,00

145/17/0017

Eine Homepage gestalten.....

08.05.2017 bis 10.05.2017,
täglich, 08:30 bis 11:45 Uhr
Euro 59,00

145/17/0018

E-Mail für Fortgeschrittene

29.05.2017 bis 30.05.2017,
08:30 bis 11:45 Uhr,
Euro 40,00

145/17/0019

 


 

Tagesfahrt zur Ausstellung

 

  Der Luther Effekt
    des Deutschen Historischen Museums im Martin-Gropius-Bau (Ausstellungsort)

  nach Berlin am 27. April 2017.

 

Die Fahrt fällt leider aus!

 

MARTIN LUTHER IM KREISE  REFORMATOREN, 1625/1650
©Deutsches Historisches Museum

Der Luther Effekt

 

500 Jahre Protestantismus in der Welt

 

Anlässlich des Reformationsjubiläums lädt das Deutsche Historische Museum zu einer Weltreise ein, die durch fünf Jahrhunderte und vier Kontinente führt. Gezeigt wird die Vielfalt, Wirkungsgeschichte und auch das Konfliktpotenzial des Protestantismus in der Welt, exemplarisch dargestellt an Schweden, den USA, Südkorea und Tansania. Welche Spuren hinterließ der Protestantismus in anderen Konfessionen und Religionen?

 

Ausgehend von den Reformationen im 16. Jahrhundert wird eine weltumspannende Geschichte von Wirkung und Wechselwirkung gezeichnet.
„Der Luthereffekt“ zeigt die Reformation als europäisches Ereignis, das aus den kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Dynamiken des späten Mittelalters entstand. Die Reformation wirkte sich auf zahlreiche Lebensbereiche aus, veränderte die Auffassung von Ehe und Familie, Arbeit und Bildung, schuf neue Frömmigkeitsformen und -praktiken und drängte althergebrachte zurück.

 

Die Ausstellung informiert über die verschiedenen Reformwege dieser Zeit, darunter die Reformation Martin Luthers, den calvinistischen Protestantismus, die Anglikanische Kirche, die katholische Reform sowie die Täufer, und veranschaulicht das große Interesse der Gläubigen, an diesen Reformwegen teilzuhaben.

 

Die Ausstellung des Deutschen Historischen Museums ist eine der Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum 2017.

 

Programm

Termin: Donnerstag, 27. April 2017

Abfahrt: 7:00 Uhr

Park & Ride Parkplatz Schützenplatz Göttingen

(Schützenanger 1; Göttingen)

 

Ankunft in Berlin ca. 12:00 Uhr

Anschließend: Führung

Ankunft in Göttingen ca. 21:00 Uhr

 

Im Reisepreis enthalten:

Hin- und Rückfahrt mit dem Reisebus nach Berlin, Eintritt in die Ausstellung, Führung durch die Ausstellung.

 

Reisepreis. 65,00 Euro pro Person

 

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen

Max. Teilnehmerzahl: 48 Personen plus Reiseleitung

Anmeldung bis 31. März 2017

 

Teilnahmebedingungen:

Die Tagesfahrt findet statt, wenn sich bis zum 31. März mindestens 35 Personen verbindlich anmelden. Die Teilnahme wird dann bestätigt und den Teilnehmenden geht eine Rechnung zu. Anschließend ist die Gebühr zu überweisen.

Die Gebühren werden nur zurück gezahlt, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die die EEB zu verantworten hat, abgesagt wird. Tritt eine Teilnehmerin / ein Teilnehmer ohne rechtzeitige Absage (mindestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung) zurück, ist die Gebühr zu entrichten.

Zum Ausdrucken haben wir einen Flyer als pdf.-Datei zum download beigefügt.

 


 

Sie haben eine Veranstaltung verpaßt, möchten sie aber gerne doch noch genießen? Dann nutzen Sie unseren Bestellservice und ordern Sie die gewünschte Veranstaltung als Tonmitschnitt für 5 Euro auf CD
unter: info@eeb-goe.de.

  1. Kann denn Mode fair sein?,"Maik Pflaum, Rolf Heimann, 24.07.2014
  2. Inklusion braucht tragende Beziehungen, Prof. Dr. Gerhard Wegner, Hannover, 15.07.2014
  3. Islamischer Religionsunterricht in Niedersachsen - vom Schulversuch zur alltäglichen Praxis? Dr. Ingrid Wiedenroth-Gabler, Braunschweig, 04.07.2014
  4. Kirchengeschichte Preußens, Rudolph von Thadden, 21.02.2014
  5. Das Kreuz Jesu Christi, Die Abgründe der Welt und der rettende Gott, Prof. Dr. Michael Welker, Heidelberg, 30.01.2014
  6. Luthers Denken und die hannoversche Landeskirche im 3. Reich, Prof. Dr. Joachim Perels, Hannover, 24.01.2014
  7. Demenz, Vortragsreihe,
            - Weglauf oder Hinlauftendenz? Jochen Gust, 7. Mai 2014
            - Kriegstraumata und Demenz, Sabine Bode, 14. Mai 2014
            - Gesund essen gegen das Vergessen? Dipl. Oec. Ilona Heisig, 21.Mai 2014
            - Hausarzt und Demenz, Prof. Dr. Gabriela Stoppe, 28.Mai 2014

oben

Die Termine für alle EDV-Kurse
im 1. Halbjahr 2017
finden Sie unter:
Veranstaltungen/
EDV-Kurse!

 


 

Sie finden uns auf:


Finden Sie uns auf:


    Verbindung zur eeb-Veranstaltungsdatenbank.


  Bestellung-   Newsletter /   Infobrief

 hier klicken:


   

Ev. Stadtakademie Göttingen



Bildungsberatung für Bürgerinnen und Bürger in der Region Südniedersachsen


Seit März 2016 ist die EEB Niedersachsen nach ZAZAVplus zertifiziert.

Urkunde  Nr. 2012-1028
vom 1.7.2015